Radfahren

Unterwegs am Main
Unterwegs am Main
Radwege in Kesselstadt
Radwege in Kesselstadt
Fahrradaktionstag in der Innenstadt
Fahrradaktionstag in der Innenstadt
Radrennen durch Hanau
Radrennen durch Hanau

Mit dem Rad in die Innenstadt Nach Oben

Um unsere Stadt für Radfahrer attraktiver zu gestalten, wurde ein Radroutenplan erstellt. Die wichtigsten Radverbindungen durch Hanau, zu den Stadtteilen und Nachbarkommunen sind hier zusammengetragen und dargestellt. Die Wegeführung versucht, soweit möglich, verkehrsarme Straßen zu nutzten. Der vorliegende Radroutenplan Hanau zeigt die relevanten Radrouten für Verbindungen in Hanau sowie zu den umliegenden Städten und Gemeinden. Ergänzend sind der Hessische Fernradweg R3, der linksmainische Main-Radweg und der rechtsmainische Mainuferweg dargestellt.
Wichtige Ziele in Hanau und die Verbindungen zu den Nachbarstädten und Gemeinden sind in der Örtlichkeit größtenteils ausgeschildert. Die Ausschilderung wird in Teilbereichen noch ergänzt.
Wenn Sie Anregungen und Ergänzungen zur Wegeführung oder der Hinweisbeschilderung haben, nehmen wir diese gerne entgegen. Sie können so zur Verbesserung und zum besseren Verständnis des Planes beitragen. Begleitend zu dem Radroutenplan hat die Stadt Hanau in den letzten Jahren über 500 neue Radhinweisschilder aufgestellt, die dem Radfahrer helfen seinen Weg in Hanau zu finden. Für alle, die gerne mit dem Rad in die Innenstadt fahren: Hier erwarten Sie viele Abstellmöglichkeiten in den Fußgängerzonen und am Marktplatz und Freiheitsplatz. Zudem stehen Ihnen an allen acht Hanauer Bahnhöfen bike+ride-Anlagen zum Abstellen von Fahrrädern zur Verfügung. Die bike+ride-Anlagen am Hauptbahnhof, am Nord- und am Westbahnhof, am Bahnhof Wilhelmsbad, in Steinheim, Klein-Auheim, Großauheim und Wolfgang sind allesamt mit modernen und überdachten Abstellanlagen und anmietbaren Fahrradboxen ausgestattet.

Vermietung von Fahrradboxen

Der Main Radweg Nach Oben

Hanau mit dem Rad erleben! Entdecken Sie den Main-Radweg. Hanau ist Teil des Radfernweges der dem Main von der Quelle über Bamberg, Aschaffenburg und Hanau bis zur Mündung in den Rhein folgt. In Hanau verläuft der Main-Radweg auf der linken Mainseite im Bereich der Stadtteile Klein-Auheim und Steinheim. Abstecher über den Main zum Schloss Philippsruhe und zur Hanauer Innenstadt sind über die Schleuse in Mühlheim und die Steinheimer Brücke (B 45) möglich. Nach Großauheim fährt man am besten über die Auheimer Brücke oder die Limesbrücke (K 859). Zudem ist der Main-Radweg Deutschlands erste vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) zertifizierte 5-Sterne-Qualitätsradroute und glänzt mit vorbildlicher Beschilderung, Streckenführung und zahlreichen fahrradfreundlichen Gastbetrieben. Von den zwei Main-Quellen über Hanau bis zur Mündung in den Rhein in Mainz-Kastel erwarten den Radler auf knapp 600 Kilometern Strecke abwechslungsreiche Landschaften, Städte und kulturelle Schätze.
Der BahnRadweg Hessen
Wurde vom ADFC mit 4 Sternen bedacht – wurde aus ehemaligen Bahntrassen zusammengefügt und einheitlich beschildert. Er führt ab Hanau über 245 Kilometer zu kulturellen Höhepunkten und durch attraktive Naturlandschaften bis in die Rhön. Der Vulkanradweg zwischen Altenstadt und Schlitz ist Teil des Bahn-Radwegs Hessen und eignet sich wegen seines glatten Feinasphalts auch bestens für Skater. Der Hessische Radfernweg R3 trägt den Namen Rhein-Main-Kinzig- Radweg und verläuft überwiegend entlang der drei Flüsse. Er beginnt in Rüdesheim und führt über eine Strecke von rund 250 Kilometern über Hanau nach Fulda bis in die Rhön. Unterwegs gibt es zahlreiche Schlösser, Klöster und Burgen zu bestaunen.
Die Regionalpark-Rundroute Rhein- Main
Diese führt in einen weiten Ring rund um Frankfurt über 190 Kilometer durch die vielseitige Landschaft der Rhein- Main Region und verknüpft 35 Kommunen miteinander. Sie beginnt in Ginsheim-Gustavsburg an der Mündung des Mains in den Rhein und führt von dort in den Taunus, weiter nach Hanau, Offenbach, Mörfelden-Walldorf und wieder zum Ausgangspunkt zurück. Der Deutsche Limes-Radweg führt nahe an Hanau vorbei. Wer sich für Geschichte interessiert und eine sportliche Herausforderung sucht, kann sich auf der 800 Kilometer langen Strecke entlang des einstigen Befestigungswalls auf die Spuren der Römer begeben. Der rund 23 Kilometer lange Wander- und Radfahrweg Regionalpark-Route Hohe Straße beginnt in Frankfurt Bergen und führt über Wachenbuchen, Windecken, Roßdorf, Diebach bis nach Hammersbach mit Anschluss zur Ron- neburg und nach Büdingen. Entlang des alten Handelswegs, der wunderbare Blicke auf die umliegende Kulturlandschaft bietet, wurden viele Stationen und Rastmöglichkeiten errichtet.

Link zum hessischen Radroutenplaner:

Weiterführende Infos Kontakt
Stadt Hanau Tel. 06181-2950
Facebook Newsfeed Email Internet Redaktion
Impressum Hanau Marketing GmbH

7 Jahre Stadtumbau. Die Dokumentation